Georgenborn
Wissenswertes...

 

 

 

Der Ort wurde durch das Edikt des Fürsten Georg von Nassau-Idstein am 8. Oktober 1694 gegründet. Der Fürst beschloss damals, zwölf Flüchtlingsfamilien aus der Pfalz Acker- und Weideland zur Verfügung zustellen und bestimmte, daß der neu gegründete Ort nach dem Landesherren und nach einer Waldquelle, an der dieser bei Jagdausflügen zu rasten pflegte, "Georgenborn" genannt werden sollte.Die ersten dreissig Jahre der Existenz Georgenborns waren überschattet von kriegerischen Auseinandersetzungen mit Frauensteiner Bauern um die Weide- und Rodegerechtigkeiten im Gebiet zwischen Frauenstein und Georgenborn; diese Zwistigkeiten hätten beinahe zur Zerstörung und Wiederaufgabe des Ortes geführt. Auf dem Georgenborn gehörenden Hohenbuchaugelände errichtete der russische Industrielle Baron von Krauskopf im den Jahren 1895 und 1896 ein prunkvolles Schloss, das 1961 abgerissen wurde, um einer modernen Wohnsiedlung Platz zu machen. Mehr Informationen zu Schlangenbad Georgenborn: www.schlangenbad-georgenborn.de