Wambach
Wissenswertes

 

Wambach wird urkundlich erstmals in einem Lebensverzeichnis des Grafen von Bolanden, dem damals die Grundherrschaft über das Wambacher Gebiet zustand, erwähnt. Ursprünglich nannte sich der Ort "Wagenbach", der Name ist wahrscheinlich auf den Personennamen "Wago", dem mutmaßlichen Gründer der Ansiedlung zurückzuführen. Bis zum 17. Jahrhundert war Wambach ein reines Bauerndorf, dessen Bewohner - wie die übrigen Einwohner der überhöhischen Dörfer auch - verschiedenen Adelsfamilien hörig und fronpflichtig waren. Die Weidegerechtigkeit der Wambacher Bauern reichte bis nach Wiesbaden-Dotzheim und ins Aartal.